Funktechnik ist ein stark wachsender Bereich der Elektronik. Die Gründe hierfür liegen in der wachsenden Vernetzung – z.b. Internet der Dinge oder Industrie 4.0 und dem zunehmenden Wunsch nach Verbindungen, die ohne das Verlegen von Kabeln auskommen.

Aber bereits jetzt hat die Funktechnik – insbesondere die digitale Funktechnik Einzug in fast alle Bereiche des Lebens gehalten.

Man bedenke die Anzahl der Anwendungen, die uns täglich begleiten – wie z.B. 433MHz Funkfernbedienungen, wie sie zur Aktivierung und Deaktivierung von Alarmanlagen eingesetzt wird, als Toröffner – als Fernbedienung für KFZ-Zentralverriegelungen – zunehmend auch als Fernbedieungen für Konsumer-Produkte, wie schaltbare Steckdosen usw.

Oder etwas höher in der Frequenz das 868MHz Band – welches in Europa als ISM Band für verschiedenste Anwendungen freigegeben ist – z.B. Zigbee – z.B. für Light Link oder Home Automation. Für Anwendungen in den USA gibt es analog auch das 915MHz Band – welches ebenso für ZigBee verwendet wird.

Die wohl bekannteste 2,4GHz Technologie – als ISM Band weltweit zulässig – bekannt in den Variationen Bluetooth(R) – z.B. Headsets, Kopfhörer, Wearables, Fitness-Trackern, Fernsteuerungen für den Modellbau und wohl am bekanntesten WLAN/WIFI – zur drahtlosen Datenübertragung.

Weitere Funksysteme, die uns täglich begleiten sind DECT – Digital Enhanced Cordless Telecommunications für Schnurlostelefone, GSM – Global System for Mobile Communications für unsere Mobiltelefone, Handys, Smartphones – Satelliten Funksysteme – vor allem digitales Fernsehen HDTV usw.

Die genannten Beispiele zeigen nur einen kleinen Teil der Anwendungsbreite von Funktechnik. Man könnte diese durch GPS, Seefunk, Satellitenfunk allgemein, Richtfunk für die Telekommunikationstechnik usw. nahezu unendlich weit ergänzen.

Die Technologie der Funktechnik ist allerdings auch sehr hoch entwickelt. Damit sich die Geräte nicht untereinander stören, damit keine Gesundheitsbeeinträchtigungen durch den Gebrauch und dennoch die benötigten Reichweiten meist mit einem begrenzten Energiebedarf erreicht werden können, ist bei der Entwicklung von Funktechnik viel zu beachten.

Bei der Entwicklung von Funktechnik können Sie sich durch das Ingenieurbüro Eggersdorf als Spezialist für Elektronikentwicklung tatkräftig unterstützen lassen.

Wir freuen uns auf Ihr Funk-Projekt!